"RAUS AUS DEN ROMANEN! RAN AN DEN ZEITGEIST!"

(aus "MOBY DICK vs A.H.A.B - All Heroes Are Bastards", Theaterstück)... Sie wollen mir Urlaub geben. Ich will keinen Urlaub. Ich brauch keinen Urlaub. Sie bieten mir eine Therapie an. Ich will keine Therapie, ich bin nicht krank. Ich will meinen Leben zurück. Hab es durch einen winzigen Schriftzug in ihre Hände gelegt. Schleppe mich tagein tagaus an diesen Eichenschreibtisch. Kenne jede verdammte Faser seines Holzes. Fahre sie ab wie Punkte einer Landkarte. Ich bin verdammt nochmal Bartleby. You can call me Bartleby and I PREFER NOT TO. Verdammt ja. Hier! Meine Haltung! Ist das die Haltung eines Mannes? Füße: schief. Rücken: krumm. Schwanz: klein. Gedanken: verkümmert. Ich bin ein Abziehbild meiner selbst. Schaue morgens in den Spiegel. Das war mal ich. Verdammt, ich bin jung. Das ist keine Midlifecrisis. Das sind die Dreißiger, Vierziger, Zwanziger! 

 

Ich will mein Leben zurück. Ich habe meinen Willen. Noch. Die Uhr tickt. Es schabt an meiner Hirnhaut. Sie dringen ein mit allerhand List. Pochen, picken. Aber mein Weg ist klar. Raus aus meiner „Comfort Zone“. Geh doch mal raus aus deiner Comfort Zone. Wag mal was. Dort lauert das Leben. Hier ist deine Comfort Zone. Das kleine Ding hier. Und das hier alles alles alles ist das Leben, und dein Glück, und deine Bereicherung. Ach überhaupt alles, was überhaupt an diesen paar mickrigen Erdenjahren interessant sein könnte. Das hier alles. Ich war in meiner Comfort Zone GEFANGEN. Und jetzt will ich raus...Doch Ausstieg will geplant sein. So dumm kannst du gar nicht denken, wie sie dir kommen. Ich habe recherchiert. Mich akribisch informiert. Um frei zu sein. Unfreiheit wird nicht mit dem Willen entschieden. Unfrei wirst du mit der Muttermilch. Zack, raus aus dem Bauch. Zack, rein in die Register.´Zack. Zack. Zack.

 

Ich will mit. Ich will raus. Ich lass alles da. Ich kündige den Mietvertrag. Löse mein Konto auf. Melde mich von meiner Mutter ab. Melde mich von allen Verpflichtungen ab. Löse mein Konto auf. Melde meinen Strom – ab. Melde mich – ab. (aus "MOBY DICK vs A.H.A.B - All Heroes Are Bastards", Theaterstück)

 

"ZÜRI KENNT KEIN ERBARMEN. DU BRAUCHST MONEY, ALTER."

ZÜRCHER OLYMP - THE LOST GODS OF ÜETLIBERG
Hörspiel + Göttersagen, Zürich 2019

 

THE TRUE STORY OF KING KONG (Libretto)
UA: Oper Magdeburg 2019

MEET ME IN MOSKAU
UA: Puppentheater Magdeburg 2018

"UND EUROPA WAR SCHON FAST VERSCHLUNGEN."

(...) Und Europa war schon fast verschlungen. Nur schnell schnell abstimmen. Und dann die Petition starten und die Brieftaube trainieren, die die Botschaft ins Weiße Haus flattern lassen sollte. Die Taube wurde auf Ausdauer (der Atlantik hat tückische Längen) und Intelligenz (Warnvögel im Fenster des Weißen Hauses könnten den Boten irritieren) trainiert. Die Taube sollte unterwegs zusätzlich Schwärme von Mitstreitern akquirieren, denn eine Taube allein würde den prunkverwöhnten Präsidenten sicherlich nicht von der Dringlichkeit der Nachricht und der absoluten Friedfertigkeit von Inhalt und Boten überzeugen. (...) (Lärm, short story 2019)

 

ICH HÄTTE GERN DEN CHARME VON ADRIANO CELENTANO
UA: Schauspiel Frankfurt 2017

MOBY DICK vs A.H.A.B. - All Heroes Are Bastards
UA: Schauspiel Dortmund 2015

 

...das ist nur eine auswahl...

 

"ABER FÜR 4 PFLANZEN HAT ER KEINEN PLATZ IN SEINEM LEBEN."

Alles begann mit einer kleinen, kaum sichtbaren Linie auf dem Dielenboden, welche das Muster des Holzes in einer zaghaften Senkrechten brach und den Flur in zwei Hälften teilte. Die Linie schimmerte schwach im steilen Einfall der Morgensonne und hinterließ einen Winkel, den der Mathematiker als wenig besonders beschreiben würde. Ein gewöhnlicher Winkel, ein durchschnittliches Dreieck, welches für Baumann ein Zeitalter der maximalen Überforderung am Alltag einleitete.

Baumann, durchschnittlich in Alter und Erscheinung, gab seiner eigenen Unachtsamkeit die Schuld für diese Linie auf dem Holz - ein Stein im Schuh?– und schenkte ihr daher keinerlei besondere Beachtung. Gutgläubig passierte er sie auf seinen täglichen Wegen zwischen Bad, Küche, Arbeitszimmer und gewöhnte sich an den Strich zu seinen Füßen, obgleich er ihn doch nie betrat und stets überschritt.(Passieren, Kurzprosa)

 

wörter, die die arbeit kleinhalten (kann gern chorisch werden) kickifax, firlefanz, mist, dreck, langweiliger scheiß, schonmal gesehen, drecksscheiß (kombinierbar, oho!) naiv, retadierend, unrhythmisch, oberflächlich, klischiert, maniriert, wenig substanz, selbstverliebt,  konfliktlos, detaillos, eine zumutung, einseitig, eindimensional, platt, plattitüden, kontextarm, 90er verpasst, effekthascherisch, verkopft, pseudo, tradiert, knapp vorbei ist auch daneben, kein großer wurf, fad, blutarm, egal, nichtig, nett, zu sehr auf sicherheit, wenig innovativ, rückständlich, einfallslos, der ganz große wurf ganz weit daneben, liebhaberei, das unterfordert sogar kleinkinder, beliebig etc pp (aus "ver_SCHLIMM_bessern")

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Roscha A. Säidow